Stützpunkt Feuerwehr Ins Stützpunkt Feuerwehr Ins
 
Header Bild
Alle News der Feuerwehr Ins via RSS Abonieren   Zum Facebook-Auftritt der Feuerwehr Ins   Zum Twitter-Auftritt der Feuerwehr Ins   Zum YouTube-Auftritt der Feuerwehr Ins  
Podcast
  Keine Zeit zum Lesen?
  Unseren Podcast zum Thema
  «Organisation der FW Ins»
  downloaden und reinhören!
Einsatzgebiet
Einsatzgebiet
Sie sind hier: Home » Organisation
Organisation
Stützpunkt Region Erlach
Die Stützpunkt Feuerwehr Ins ist eine Milizfeuerwehr . Das heisst, dass alle Männer und Frauen nach vollendetem 18. Lebensjahr aktiven Feuerwehrdienst zu leisten haben. Ist dies nicht möglich, ist eine Ersatzabgabe (Feuerwehrersatzabgabe) in der Höhe von 8% der Kantonssteuer, mindestens Fr. 10.00 oder maximal Fr. 400.00 pro Person bzw. pro Ehepaar zu leisten. Ersatzabgabe pflichtig sind nur die in der Gemeinde Ins wohnhaften Frauen und Männer - Schweizerbürgerinnen und -bürger und Ausländerinnen und Ausländer mit Niederlassungsbewilligung C zwischen dem 19. und 50. Altersjahr. Als Stützpunkt der Region Erlach unterstützt die Stützpunkt Feuerwehr Ins die ortsansässigen Feuerwehren bei Grossbränden und übernimmt gegebenenfalls die Einsatzleitung. Bei Verkehr-/Personenunfällen innerhalb des Einsatzgebietes, wird von der Regionalen Einsatzzentrale (REZ) Biel direkt die Stützpunkt Feuerwehr Ins alarmiert. Bei grösseren Einsätzen (Brände, Verkehr-/Personenunfällen, Öl- bzw. Chemiewehr) wird die Stützpunkt Feuerwehr Ins durch die Stützpunkte Biel und Murten unterstützt.
 
Feuerwehrreglement der Stützpunkt Feuerwehr Ins
Können Sie hier heunterladen (PDF, 178 KB) >>
 
Zusammenschluss mit der Feuerwehr Brüttelen

Die Stützpunkt Feuerwehr Ins hat mit der Feuerwehr Brüttelen per 01.01.2014 zusammengeschlossen.
Die Feuerwehren Brüttelen wurde inkl. Material in die Stützpunkt Feuerwehe Ins integriert.
Somit wurde die Feuerwehren Brüttelen als eigenständige Feuerwehr aufgelöst.
Der Zusammenschluss mit dem Stützpunkt Ins bringt für die Feuerwehren Brüttelen folgende Vorteile:

- Ausbildung der Feuerwehrmänner/-frauen gemeinsam mit Stützpunkt Feuerwehr Ins
- Übungseinsätze gemeinsam mit Stützpunkt Feuerwehr Ins
- geringe Rekrutierung eigener Feuerwehrmänner/-frauen
- geringer eigener Materialbestand

 
Personenrettungen bei Unfällen (PbU)
Die Stützpunkt Feuerwehr Ins ist ein B-Sonderstützpunkt für Personenrettungen bei Unfällen (PbU).
Sie ist einer von 12 Stützpunkten im Kanton Bern und rückt bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen sowie bei Arbeitsunfällen in das zugewiesene Einsatzgebiet aus. Wenn der Sonderstützpunkt PbU aufgeboten wird, wird automatisch die zuständige Ortsfeuerwehr mitaufgeboten.
 
Finanzen

Der Voranschlag 2018 der Feuerwehrkommission Ins sieht Ausgaben in der Höhe von Fr. 411'500.00 vor.
In diesen Kosten enthalten sind:
- Lohnentschädigungen
- persönliche Ausrüstungen
- Ausbildungen
- Unterhaltskosten Geräte
- Neubeschaffung Material
- Alarmierung
- Verwaltungskosten
- Feuerschau

Die oben aufgeführten Ausgaben werden durch die Feuerwehrersatzabgaben, Dienstleistungserträge, Verkaufserlöse, Beiträge der Zusammenarbeitswehren und der Gebäudeversicherung finanziert.